Waze in Apple CarPlay nutzen

Mit iOS 12 ermöglicht Apple Anbietern von Navigationslösungen, wie Google, Waze usw., den Zugriff über CarPlay. Nachdem Google bereits kurz nach Einführung von iOS 12 die Maps App CarPlay-fähig gemacht hatte, ist Waze diese Woche mit gleich 2 Updates nachgezogen. Seit der Version 4.43.4 kann auf Waze über CarPlay zugegriffen werden. Aktuell ist die Version 4.43.5 im Einsatz.

Getestet wurde mit einem iPhone X<img “ src=“https://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=askaveragejoe-21&l=ur2&o=3″ alt=““ width=“1″ height=“1″ border=“0″ style=“display:none“/> und einem Clarion NX807E- 2-DIN Navigationssystem mit Carplay.

Liste der aktuell beliebtesten Carplay Navigationssysteme<img “ src=“https://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=askaveragejoe-21&l=ur2&o=3″ alt=““ width=“1″ height=“1″ border=“0″ style=“display:none“/>….

Nur noch bis Ende September: Die beste Kreditkarte für Geschäftsreise und Vielflieger mit unschlagbaren Vorteilen !!! Die American Express Platinum Card. Jetzt informieren.

App-Symbol

Nach der Installation oder Aktualisierung wird das Waze-Symbol auf dem CarPlay-Startbildschirm angezeigt. Somit hat man jetzt mindestens drei Navigations-Apps zur Auswahl, Apple Maps, Google Maps und Waze!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hauptbildschirm

Wenn Waze gestartet wird gelangt man zum Hauptübersichtsbildschirm, auf dem die Position des Kfz in der vertrauten Waze Kartendarstellung anzeigt wird. Auf dem Bildschirm kann die Dropdown-Leiste für die Apple-Benutzeroberfläche am oberen Bildschirmrand aufgerufen werden, in der sich die  Optionen zur Zielsuche, der Favoriten-Anzeige befinden. Eine Spracheingabe ist aktuell nicht möglich. In der unteren Ecke kann die Karte über die Pfeiltasten verschoben, vergrößert oder verkleinert werden. Unten rechts befindet sich die Waze-Schaltfläche, die es ermöglicht Berichte zum aktuellen Standort auf der Karte zu erstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Suche nach Reisezielen & Favoriten

Durch Drücken der Symbole Suchen oder Favoriten (Stern) gelangt man Sie zu einer Liste der zuvor gesuchten Ziele sowie zu den Einträgen Zuhause und Arbeit. Am oberen Bildschirmrand gibt es zudem die Möglichkeit, eine Tastatur zur Eingabe des Ziels zu verwenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Navigationsmodus

Im Navigationsmodus können in der oberen Leiste die Sprachoptionen geändert werden. Ebenfalls können durch Drücken des Routenpfeils, die verschiedenen Routenoptionen aufgerufen werden und gegebenenfalls eine alternative Route ausgewählt werden. Über das Suchsymbol kann nach einem neuen Ziel gesucht werden. Stop bricht die Navigation ab. Rechts unten findet sich eine Option zum Schwenken mit dem Bildschirmpfeil und der Button „Meldungen“, mit der man direkt zum Menü Meldungen gelangt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meldungen

Eine der wohl hilfreichsten und beliebtesten Funktionen von Waze sind die Community-Reporting-Tools. Hier können Nutzer während ihrer Reise Warnungen zu ungewöhnlichen Verkehrssituationen wie  Polizei, Unfälle, Verkehr und Gefahren absenden. Die vier Hauptoptionen sind aufgelistet. Polizei und Unfall hinterlassen sofort einen Berichtspin, während das Stauicon zu einem Untermenü führt, in dem die Stau-Optionen ausgewählt werden können. Insgesamt eine gelungene Umsetzung in CarPlay.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit

Genauso wie Google Maps war Waze schon längst überfällig auf CarPlay.  Dem Nutzer stehen nun mit Apple Maps, Google Maps und Waze drei beliebte Apps zur Navigation zur Verfügung.

Was fehlt noch bei der Waze Umsetzung: Wünschenswert wäre eine Menü, in dem die Staumeldungen auf der Route oder im Umkreis angezeigt werden können. Des Weiteren vermisse ich die Meldungen zur optimalen Wegstrecke oder die Meldungen, wenn sich die Ankunftszeit, bspw. durch einen Verkehrsmeldung, verändert.

Insgesamt ist Waze für CarPlay eine gelungene Adaption mit Steigerungspotential.

Liste der aktuell beliebtesten Carplay Navigationssysteme<img “ src=“https://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=askaveragejoe-21&l=ur2&o=3″ alt=““ width=“1″ height=“1″ border=“0″ style=“display:none“/>….

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.